Flötenbaukunst – auf höchstem Niveau

Iijima ist eine Stadt mit 12.000 Einwohnern in der Präfektur Nagano.
Eingerahmt von Bergen liegt die Produktionsstätte von Miyazawa.

Ca. 250 km westlich von Tokyo entstehen unsere Instrumente in einer ausgewogenen Kombination aus traditioneller Flötenbaukunst mit Unterstützung moderner Fertigungstechniken. Etwa 40 Mitarbeiter blicken auf eine lange Tradition mit großem Know How zurück.

Wir entwickeln, mit dem Wissen und den Erfahrungen aus fast 50-jähriger Firmengeschichte, Instrumente und Kopfstücke für die Zukunft.

Der Korpus ist die Grundlage für ein gutes Instrument.

Unsere Rohre werden auf eine Standardwandungsstärke von 0,40mm gebracht. Nachdem das Rohr über die gewünschten Maße verfügt, werden die Tonlöcher vorab ausgestanzt und anschließend entweder aus dem Rohr gezogen oder aufgelötet.

Das Kopfstück ist die Seele einer jeden Querflöte.

Die Herstellung von Kopfstücken mit vielen Möglichkeiten der Modifikation, um den individuellen Ansprüchen der Flötistin/des Flötisten gerecht zu werden, ist für uns eine große Herausforderung.

Vier Miyazawa Kopfstückvarianten bieten dem Spieler sehr viele variable Möglichkeiten. Die MZ-Modelle und die MX-Modelle werden zudem auch noch in unterschiedlichen Materialien gebaut. Was die Auswahl umfang- und facettenreich werden lässt.

 

Handmade ist für Miyazawa nicht nur eine Floskel.

Die traditionelle Flötenbaukunst mit modernen Fertigungstechniken

zu kombinieren ist unsere Passion. “

Christian Bach (Miyazawa Flutes Europe)

Das Auflöten der Stege und Säulchen erfordert eine ruhige Hand.

Einzele Säulchen werden auf Stege gelötet um die Montage auf dem Korpus zu erleichtern. Diese Stege werden anschließend auf das Rohr der Querflöte gelötet. Präzisionsarbeit ist hier besonders wichtig, da sonst Lötstellen entweder aufbrechen könnten oder Lötzinn übersteht, welches dann unschöne Stellen hinterlässt.

Die Endmontage und Prüfung der Querflöte erfordert langjährige Erfahrung.

Nachdem alle Einzelelemente hergestellt sind, wird das Instrument mit allen benötigten Teilen, wie Korken und Polster, ausgestattet. Die anschließende Qualitätskontrolle sichert den gewohnt hohen Standard bei Miyazawa Instrumenten.

Damit der zukünftige Besitzer der Querflöte viel Spaß an seinem Instrument haben kann, sind eine perfekt deckende Mechanik und sehr gut gängige Achsen von großer Bedeutung.