Mihi Kim

Geboren in Südkorea begann Mihi Kim das Flötenspiel im jungen Alter. Mit 10 wurde sie von Alain Marion  entdeckt  und  reiste  folgend  nach  Europa  um  mit  ihm  und  u.a.  mit  Jean-Pierre  Rampal, Andras Adorjan, Aurèle Nicolet, Paul Meisen und Pierre-Yves Artaud zu studieren. Sie absolvierte renommierte Europäische Hochschulen, wie die Hochschule für Musik in Köln, die Hochschule für Musik München und das Pariser Conservatoire « Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris » wo sie damals als einzige nicht-europäerin das pädagogische französische Staatsexamen « Certificat d’Apititude » erhielt.

Mihi Kim hat auch an mehreren internationale Wettbewerben teilgenommen. Sie war Preisträgerin im  Jean-Pierre  Rampal  Internationalen  Flötenwettbewerb  in  Paris  (1998)  und  gewann  den Internationalen Musikwettbewerb « Pacem in Terris » in Bayreuth (2000).

Ihr besonderes Interesse an neuen Unterrichtsmethoden und Informatik brachten sie zu einer CD-ROM  Veröffentlichung  von  einer  interaktiven  Flötenschule,  “Fluting  Up!”  und  “Fluting  Up  LS”. Diese sind in 6 Sprachen -alle von Ihr gesprochen- erhältlich.

Mihi Kim verfolgt zur Zeit eine Karriere im Solistenbereich, mit Konzerten und Auftritten in Europa,
Nord-  und  Südamerika  sowie  Asien.  Sie  unterrichtete  bereits  in  Deutschland,  Korea,  Taiwan,
Serbien,  Japan,  Slowenien,  USA,  Italien,  Spanien,  Schweiz,  England,  Chile  und  Russland.
Gleichzeitig unterhält sie eine Konzertaktivität von etwa 30 Konzerten im Jahr im Pariser Bereich.

Ihre Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten resultierten mit der Veröffentlichung von 2 CDs : “Autoportraits”, Label Mandala/Harmonia Mundi, und ein zweites bei Aeon. Ebenfalls sind bei Harp and co « Frida Kern » und « Autour de Debussy » erschienen. Ihr erstes Soloalbum mit dem Pianisten Bertrand Giraud « Le Cavalier Bleu : Der blaue Reiter » mit Werken von Gieseking, Pierné, Milhaud und Taktakishvili, wurde von den Kritikern hoch gelobt.

Zur Zeit unterrichtet sie in Paris an der Ecole Normale de Musique de Paris “Alfred Cortot” und am Conservatoire Niedermeyer CRD Issy-Les-Moulineaux.

Sie war Soloflötistin in den Ensembles der Zeitgenössischen Musik « Ensemble Itinéraire » und «  Ensemble  Multilatérale  »  (2004-2015)  und  hat  in  etwa  100  Uraufführungen  teilgenommen. Ebenfalls spielt sie im « Trio Xanthos » das enge Beziehungen zu Polen pflegt.

Ihre  Konzertpartner  in  Klavier  sind  u.A.  Bertrand  Giraud,  Aurélien  Pontier,  Teresa  Janina  Czekaj und Jennifer Fichet. Mihi Kim ist eine Miyazawa International Artist seit 2003, und ist unterstützt von Miyazawa Flutes Inc. Japan, Miyazawa USA und Miyazawa Europe in Diespeck, Deutschland.

Sie spielt auf einer massiv Platin Flöte Boston Classic mit Ringklappen, C-Fuß, inline G und E-Mechanik.

Lesen Sie mehr über Mihi Kim und Ihre Projekte:

www.mihikim.com 

und auf den Social Media Kanälen unter @mihikim oder @platinumflute

zurück zur Übersicht